Stoffwindelsysteme

Der Stoffwindeldschungle

 
Ja, so kommt es einem im ersten Moment vor, als befindet man sich mitten im Dschungel und weiß weder vor noch zurück. So schwer ist es aber eigentlich gar nicht, versprochen. Den im Grunde, gibt es nur 5 Stoffwindelsysteme ;)
Um herauszufinden, welches das richtige System für einen ist, müß man sich bloß ein paar einfache Fragen stellen:
Was ist mir bei dem Gebrauch von Stoffwindeln wichtg?
Wie oft/viel möchte ich waschen?
Soll es so einfach sein wie das anlegen einer herkömmlichen Windel, oder dürfen es auch ein, zwei Handgriffe mehr sein?

Was darf es kosten?

Das AIO=All In One System

All in One Stoffwindeln
 
auch Komplettwindel genannt. Die AIO Stoffwindel besteht aus einem Stück, hier ist alles was eine Stoffwindel ausmacht, zu einer Stoffwindel zusammengenäht. Sie ist komplett fertig und kann genau so einfach wie eine Www=Wegwerfwindel angelegt werden.

Vorteile: Komplett fertig. Einfach anzulegen.

Nachteile: Sie sind kostenspieliger. Sie verursachen größere Wäscheberge, da sie nach dem Gebrauch gewaschen werden müssen. Sie brauchen länger zum Trocknen

Das AI2=All In Two System.

All in Two Stoffwindeln

Hier Besteht die Stoffwindel aus zwei Teilen. Zum ersten aus der Überhose, diese stellt die äußere Hülle da und sorgt dafür, dass außerhalb der Stoffwindel alles trocken bleibt. Zum zweiten, die Einlagen, die in die Überhose eingelegt wird, und dafür sorgt, dass sie saugfähig wird (zu den verschiedenen einlagen später mehr, sonst wird es zu viel fürs erste).
Vorteile: Kostengünstiger. Kleinere Wäscheberge, da hier die Überhose nach dem Auswischen und Lüften wiederverwendet wird (außer sie ist beschmutzt oder richt unangenehm), und nur die Einlagen in die Wäsche kommen. Trocknen schneller, da sie komplett auseinander genommen werden kann, und die Einzelteile so schneller trocknen.
Nachteile: Minimaler Mehraufwand beim Wickeln, da die einzelnen Materialien zusammen gebracht werden müssen. etwas mehr Wäsche zum Aufhängen (wenn kein Wäschetrockner vorhanden ist) und zusammenlegen.

Das AI3=All In Three System.

All in Three

Das All In Three System besteht aus 3 Teilen. Eine Ausenwindel aus Baumwoll-Jersey, eine Wasserdichte Innenwindel zum einknöpfen, diese sorgt dafür, dass die Außenwindel trocken bleibt und einer Saugeinlage, die die Flüssigkeit aufnimmt.
Vorteile: Kleinere Wäscheberge, da hier nur die Einlage getauscht werden muß, die Überhose und Innenwindel nach dem Auswischen und Lüften wiederverwendet werden kann. Schnelleres Trocknen, da die Stoffwindel auseinander genommen werden kann und die Teile einzeln besser trocknen.
Nachteile: Kostenspieliger, da die Überhosen, Innenwindeln und Einlagen Größenangepasst sind und nicht mitwachsen, somit müssen neue Stoffwindeln angeschafft werden, sobald sie zu klein werden. Minimaler Mehraufwand beim Wickeln, da die einzelnen Materialien zusammen gebracht werden müssen. etwas mehr Wäsche zum Aufhängen (wenn kein Wäschetrockner vorhanden ist) und zusammenlegen.

Das Pocket System

Pocketwindeln

Bei diesem System ist die Überhose innen mit einer Stoffschicht bedeckt, damit die Haut des Babys nur mit natürlichen Stoffen in Berührung kommt. Zwischen diesen beiden Schichten (Ausenhülle und innere Stoffschicht) befindet sich eine Tasche, diese kann mit beliebigen saugfähigen Einlagen (zu denen wir ja später kommen) befüllt werden. Somit ist die Stoffwindel genau so einfach angelegt werden wie eine AIO.
Vorteile: Eine Mischung aus AIO und AI2. Sie ist genau so einfach anzulegen wie eine AIO, kann aber nach eigenem Belieben befüllt werden, so hat man für jeden Anlasss die passende Windel zur Hand. Trocknet schneller, da sie auseinander genommen werden Können nu die Einzelteile so schneller trocknen können.
Nachteile: Sie sind kostenspieliger, da hier bei jedem Windelwechsel eine saubere Pocketwindel und neu Einlagen verwendet werden müssen. Sie verursachen größere Wäscheberge, da hier nach dem gebrauch alles gewaschen werden muß. Minimaler Mehraufwand beim Wickeln, da die einzelnen Materialien zusammen gebracht werden müssen. etwas mehr Wäsche zum Aufhängen
(wenn kein Wäschetrockner vorhanden ist) und zusammenlegen.

Das Strickwindeln/Bindewindeln System

Strickwindeln

Bei diesem System, werden sogenannte Strickwindeln oder Mullwindeln um das Kind gewickelt, in der Strickwindel/Bindewindeln befindet kann bei Bedarf eine Einlage eingelegt werden, um die Saugkraft zu erhöhen. Über das gewickelte Windelpaket kommt dann eine gefettete Wollüberhose (zum Fetten später mehr), oder eine Überhose aus PUL.
Vorteile: bei Verwendung einer Wollüberhose, besteht alles aus natürlichen Materialien. Kostengünstiger in der Anschaffung. Beliebig befüllbar, je nach gewünschter Saugkraft.
Nachteie: Etwas Mehraufwand beim Wollwindelhosen waschen und Fetten (ca alle 4 Wochen, eine Anleitung dazu folgt). Ein bisschen mehr Wäsche zum Falten und Waschen, da nach der Nutzung die Strickwindel/Bindewindeln und die Saugeinlagen gewaschen werden müssen.